Vinho Verde – Portugal

Vinho Verde – Portugal

sind schnell zu konsumierende Jungweine. Im kühlen, regenreichen und fruchtbaren Norden von Portugal wachsen diese frischen Weine auf kargen, sandigen Granitböden. „Vinho Verde“ (Grüner Wein) ist eines der bekanntesten Produkte der Region Minho. Der grüne Wein, so die wörtliche Übersetzung (gemeint ist aber eher junger Wein), stammt aus dem Anbaugebiet zwischen den Flüssen Douro und Minho im Norden des Landes und umfasst im Wesentlichen die Distrikte Viana do Castelo, Braga und Porto. In dieser sehr feuchten Region (jährlich fallen bis zu 2000 mm Niederschlag) werden ca. 25% des portugiesischen Weines erzeugt. Der schon im Jahr 1908 gesetzlich definierte DOC-Bereich für Rot- und Weißweine ist somit das größte Anbaugebiet für Qualitätsweine. Die fast 60.000 ha Rebfläche werden von ca. 30.000 Winzern meist im Nebenerwerb bewirtschaftet.

Graças aos meus Vinicultores no vale do Minho – Danke an meine Winzer aus dem Minho Tal

Der Minho (Vinho-Verde-Gebiet), ist eine Region Portugals, die aufgrund der Bodenbeschaffenheit und der Niederschlagshäufigkeit als ein „grüner Garten“ bezeichnet wird. Die Weinregion Vinho Verde ist die größte Weinregion Portugals und befindet sich ganz im Nordwesten des Landes, in der Verwaltungsregion Região Norte. Geografisch deckt es sich ungefähr mit der historischen Provinz Minho, die von 1936 bis 1976 bestand. Dies spiegelt sich auch im Namen der Vinho Regional-Region Minho wider, die innerhalb des DOC Vinho Verde liegt.

Bekannt ist Vinho Verde vor allem als Weißwein. Es gibt ihn jedoch auch als Rosé und als Rotwein. Bei vielen Vinho Verdes entwickelt sich eine zweite, spontane Kohlensäure-Gärung, die dem Wein die feine Säure und leichten perlenden Geschmack verleiht. „Alvarinho“ ist eine weiße Rebsorte, die in Portugal die wichtigste Rebsorte für den Vinho Verde ist. Besonders gut gedeiht sie im Gebiet von Monção. Grüner Wein passt sehr gut zu Fisch, Meeresfrüchten und Spanferkel.

Das grün bezieht sich nicht auf die Farbe – Vinho Verde ist sowohl als Rot- und Weißwein als auch als Rosé erhältlich, wenngleich vornehmlich der weiße Vinho Verde exportiert wird – sondern auf die im Norden Portugals befindliche Minho-Region, die aufgrund der frischeren Witterung grünere Landschaften hat als im restlichen Land.

Der Wein hat einen leichten, spritzigen Charakter und moussiert leicht. Eine Besonderheit stellt die Alvarinho-Traube dar.


Diese spezielle Rebsorten darf nur in der Monçao-Region und in der Gegend um Melgaço (›Reguengo de Melgaço) für Vinho Verde verwendet werden.

Wichtige Rebsorten! 

Weiße : Alvarinho, Avesso, Azal Branco, Batoca, Loureiro, Pedernã und Trajadura

Rote : Azal Tinto, Borraçal, Brancelho, Espadeiro, Padeiro de Basto, Pedral, Rabo de Ovelha, Vinhão

…mehr zu Vinho Verde hier!

Probieren Sie Ihn selbst! Weinseminare finden Sie hier