Casa Relvas Alentejo

Wir sind stolz darauf, mehr als 30 Ländern das Beste zu bieten, was die Alentejo-Weinherstellung zu bieten hat. Qualitätsweine, die jeden Moment des Lebens begleiten und von spezialisierten Kritikern für ihre Qualität und Beständigkeit anerkannt werden.

Der Standort Herdade da Pimenta wurde erst 2011 zugekauft, während die Herdade de São Miguel schon seit 1997 in Relvas Besitz ist. An beiden Standorten wurden 100 ha neue Rebflächen geschaffen. Im großen Stil wurden Wälder wieder aufgeforstet und viele Hektar mit Korkeichen neu bepflanzt. Das in Portugal selten gewordene Merino-Schaf wird dort gezüchtet und als tierischer „Düngerproduzent“ im Weinbau eingesetzt.In die Zukunft führt das Unternehmen Alexandre Relvas Sohn, Alexandre Relvas jr., der im Bordeaux Weinbau studiert hat. Hinterher war er auf einem der führenden Bordeaux-Châteaux tätig. Heute ist er im Unternehmen aktiv im Weinbau und legt die Weichen im Keller zu Weinen mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis. Jahr für Jahr werden Weine des Weinguts mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter auch eine Goldmedaille der Berliner Wine Trophy.

Herdade de São Miguel

Portugiesisches Spitzenweingut

Unter dem Dach der Casa Agrícola schuf der portugiesische Geschäftsmann und Multiunternehmer Alexandre Relvas ein  ungewöhnliches  Unternehmen  in  Portugal.  Mit  großen  Investitionen  und  viel Herzblut hat er ein Weingut mit integrierter Land- und Forstwirtschaft sozusagen  „aus  dem Nichts“ geschaffen. Das Unternehmen sieht sich nicht nur dem Anbau von traditionellen portugiesischen Rebsorten verpflichtet, sondern auch der Umwelt und engagiert sich  sozial  für  Kinder und Bedürftige. In der aufstrebenden Region Alentejo, die exzellente geologische und klimatische Voraussetzungen für den Weinbau hat, ist das Unternehmen ansässig. An zwei verschiedenen Standorten werden nur autochthone Rebsorten angebaut und in der gemeinsamen Kellerei verarbeitet.